Wie cool ist es, im eigenen Land ein Inselhopping miterleben zu können?

 

veluwemeer eilandhoppenAuf dem Veluwemeer ist das möglich! Mit den Booten des „Snoekbaars“-Bootsverleihs können Sie an einem Tag immerhin an sieben Inseln vorbeifahren, von denen fünf über einen Anlegesteg verfügen. Einfach kurz mal anlegen und die unberührte Natur genießen. Oder werfen Sie lieber eine Angelrute vom Uferrand aus: Was für ein einzigartiges Erlebnis wäre das auf einer unbewohnten Insel? Die Inseln haben jede für sich ihre eigene Form, ihren eigenen Charakter und sind ideal für einen kurzen Besuch vor der Weiterfahrt. Fragen Sie an der Rezeption bei EuroParcs nach weiteren Informationen und Ratschlägen zu den Bootstouren. Das Inselhopping kann sogar mit einem Besuch der kulinarischen Stadt Harderwijk kombiniert werden. Harderwijk liegt am Wasser. Der Hafen ist hervorragend geeignet, um eine Weile anzulegen und dann innerhalb weniger Minuten das schöne Zentrum zu besichtigen. Sorgen Sie dafür, dass Sie vor dem Dunkel werden wieder zurück sind?

Die Inseln im Veluwemeer sind Teil der Gastvrije Randmeren.

Die vier großen Inseln

dekluutDie Insel De Kluut liegt mitten im Veluwemeer, an der Grenze zwischen Gelderland und Flevoland. Die Insel ist wunderschön mit Bäumen und Schilfpalmen bewachsen, bietet aber auch Freiflächen. Der Hafen ist in der Regel ruhig und grenzt an eine großzügige Rasenfläche. Auf der Westseite der Insel befindet sich CampSpirit, ein besonderes Zeltlager.





 

pierlandPierland liegt mitten in Veluwemeer, auf halbem Wege zwischen Bremerbergse Hoek und Harderwijk. Die Insel verfügt über mehr als 50 Liegeplätze. Wegen der schönen Inselform sind bei fast jedem Wetter angenehme Liegeplätze zu finden. Idyllisch, stattlich, groß und von hohen Bäumen umgeben, bietet diese Insel einen geschützten Platz bei allen Windrichtungen. Es sind kleine Badestrände für die Kinder vorhanden und abends besteht die Möglichkeit, ein Feuer in den Feuerkörben zu machen.




 

deralDe Ral befindet sich in Veluwemeer, auf halbem Weg zwischen Elburg und Harderwijk, schräg gegenüber dem Aquazentrum Bremerbergsehoek. De Ral liegt zwischen zwei Naturinseln, der Snip und der Kwak. Eine lebendige Insel, nahe der Fahrradfähre und einem lebendigen Naherholungsgebiet sowie direkt am neu eröffneten Badestrand Bremerbaai gelegen. Für diejenigen, die mit einer Schaluppe dorthin fahren und sich erholen oder campen wollen, bietet diese Insel unzählige Möglichkeiten.




 

knarlandKnarland, im Wolderwij gelegen, ist eine Insel für Erholungs- und Naturliebhaber. Das Hafenbecken bietet Schutz vor den Wellen bei starkem Wind. Die junge Bepflanzung und der offene Charakter verleihen der Insel einen „Watt-Ausstrahlung“. Es sind Sandstrände für die Kinder vorhanden und Eltern wird die Möglichkeit zu einem Strandspaziergang geboten. Der offene Mittelteil, mit den großen bewachsenen Sandflächen, vermittelt ein echtes Wattenmeer-Feeling!




Entstehung des Veluwemeeres

Das Veluwemeer ist ein länglicher See, der 1956 bei der Eindeichung von Ost-Flevoland entstanden ist. Im Norden grenzt er an Elburg, im Süden an Harderwijk. Entlang des Veluwemeers gibt es viele Möglichkeiten zur Wasser- und Stranderholung. Auch sind einige Campingplätze und Yachthäfen entlang des Wassers vorhanden. Das Veluwemeer ist Teil der Freizeitroute „Randmeren“.
Im Südwesten grenzt das Veluwemeer am Wolderwij. Im Nordosten, hinter der Brücke bei Elburg, grenzt es an das Drontermeer. Der See wird unter anderem von der Hierdenschen Beek gespeist.
Das Veluwemeer hat eine wichtige touristische Funktion, vor allem Wasser- und Stranderholung. Weiterhin ist wichtig für die Wasserwirtschaft und die Schifffahrt. Es besitzt eine Wasserfläche von 3.250 Hektar.

Quelle: gastvrijerandmeren.nl

Liegegebührregelung

Tagsüber können Sie die Liegeplätze kostenlos nutzen.

Ab 16:00 Uhr zahlen Sie eine Liegegebühr in Höhe von € 0,70 je laufendem Bootsmeter.

Wenn Sie regelmäßig auf den Inseln und an den Liegeplätzen übernachten, ist es wahrscheinlich günstiger, eine Saison- oder eine Urlaubskarte zu kaufen. Damit können Sie von April bis Oktober alle von Gastvrije Randmeren verwalteten Liegeplätze nutzen. Die Urlaubskarte kann für den Inselhopper praktisch sein, ist aber angesichts der Anzahl der Inseln, die Sie an einem Tag besuchen können, nicht unbedingt günstig.

Die Urlaubskarte

Diese Karte ist für Bootseigner, die während einer Bootstour oder während der Saison verschiedene Inseln und Liegeplätze besuchen möchten, also keinen bevorzugten Standort haben. Der Preis für die Urlaubskarte betrug 12 x 0,70 Cent je laufendem Bootsmeter.
Der Tarif für 2017 steht noch nicht fest. Sie können die Karte für die Bootsaison 2017 ab Februar 2017 über diese Webseite anfordern.

Gemeinsame Verantwortlichkeit

Um sicherzustellen, dass die Liegeplätze sauber bleiben und die anderen Wassersportler keine Belästigung oder Unannehmlichkeiten erfahren, gelten die folgenden Hausregeln. Wenn sich alle daran halten, wird das Bootsfahren und der Aufenthalt in der Region Randmeren auch weiterhin ein Vergnügen für alle sein.
Die Hausordnung finden Sie auch auf der Informationstafel an den Anlegestellen. Manchmal gelten (vorübergehend) andere Regeln, z. B. wenn eine Aktivität oder Veranstaltung vor Ort organisiert wird.
Möchten Sie an einem der von Gastrvrije Randmeren verwalteten Liegeplätze festmachen? Die Verwalter der Inseln sind Ihre Gastgeber. Sie hoffen, dass Sie die Natur der Inseln genauso respektieren wie sie. Bitte beachten Sie daher die folgenden Regeln.

Hausordnung

Allgemein:

  • Für Ihren Aufenthalt ab 16:00 Uhr wird eine Gebühr erhoben. Sie sind verpflichtet, diese zu bezahlen.
  • Sie dürfen am gleichen Liegeplatz maximal 3 x 24 Stunden hintereinander anlegen.
  • Mäßigen Sie Ihre Geschwindigkeit beim An- und Abfahren des Liegeplatzes.
  • Wenn viel los ist, machen Sie bitte dich aneinander fest.
  • Nicht in den Schilf fahren, anlegen oder dort spielen.
  • Innerhalb der Liegeplätze darft nicht geankert werden.
    An dieser Stelle kann eine Kameraüberwachung eingesetzt werden.

An unseren Anlegestellen:

  • Halten Sie Hunde an der Leine. Auf der Insel besteht die Pflicht Hinterlassenschaften zu beseitigen.
  • Missbrauchen Sie den Anlegeplatz nicht als öffentliche Toilette.
  • Spielen Sie Musik mit geringer Lautstärke, damit andere nicht gestört werden.
  • Grillen ist nur in Absprache mit dem Verwalter erlaubt. Nicht auf den Stegen oder Bänken grillen. Respektieren Sie die Flora und Fauna, fällen oder beschneiden Sie keine Bäume oder Sträucher.
  • Offene Feuer sind nicht erlaubt, es sei denn, der Verwalter hat eine entsprechende Vorrichtung dafür geschaffen.

Siehe für weitere Informationen: Veluwemeer-Regeln

Über snoekbaars bootsvermietung

Snoekbaars Bootsverleih ist eine Initiative von Aad Lansbergen in Zusammenarbeit mit EuroParcs. Aad Lansbergen gehört zu den Hausbesitzern (unter anderem auf Resort Zuiderzee) der ersten Stunde und mit zwanzig Jahren Erfahrung beim Fang von Zander aus dem Boot möchte dieser Experte seine Erfahrungen mit Ihnen teilen. Er weiß, dass Sie genauso begeistert sein werden, wie er es seit Jahren ist.

Die Boote sind von EuroParcs Resort Zuiderzee leicht zugänglich. Aktivitäten wie „Zander auf dem Veluwemeer...“ und „Bootfahren auf dem Veluwemeer“ sind Teil des neuen Programms von EuroParcs und ermöglichen noch schönere Erlebnisse in Ihrem Urlaub im Resort.

Kontaktdaten

EuroParcs Resort Zuiderzee
Spijkweg 15
8256 RJ Biddinghuizen

Möchten Sie mehr erfahren oder ein Boot mieten?
Bitte kontaktieren Sie unsere Rezeption
T: +31 (0)88-070 8090
E-mail: info@europarcs.nl